Historie

Langhammer-Historie

Unsere Erfolgsgeschichte: vom Ein-Mann-Betrieb zum weltweit gefragten Partner.

1971

Heinrich Langhammer gründet das Ingenieurbüro Heinrich Langhammer in Frankenthal (Pfalz).

1974

Umzug nach Eisenberg

1976

Gründung der Langhammer Maschinenbau GmbH.

Von Anfang an setzt Langhammer auf das noch heute bewährte Baukastenprinzip. Durch die Kombination der einzelnen Module kann das Unternehmen ein breites Spektrum an Kundenanforderungen abdecken und ist somit sehr flexibel.

1985-1986

Erweiterung der Produktpalette. Mit der Entwicklung des ersten halbautomatischen Palettierers und des ersten automatischen Palettierers wird die Fördertechnik um die Palettiertechnik ergänzt.

1987 bis heute

Expansionsjahre

1987

Erste Palettierzentrale

1989

Erste Multi-Line-Palettierung

1991

Werkserweiterung: Gründung der Niederlassung in Freiberg (Sachsen).

1991

Erschließung neuer Marktbereiche: Die einzelnen Module werden an die Bedürfnisse weiterer Branchen wie der Lebensmittel- und Papierbranche angepasst.

1993

Einweihung Werksneubau Freiberg

1995

Erster Palettierroboter

1998

Erster Knickarmroboter für Putztuchrollen

2005

Entwicklung des Portalsystems

2006

Entwicklung des Portalroboters

2006-2007

Entwicklung Blechlager Regalbediengerät

2007

Einweihung Werk 2 Eisenberg

2008

Verkauf von Langhammer Maschinenbau an die Körber AG. Langhammer wird als eigenständiges Unternehmen in die Gruppe integriert und ergänzt mit seinen Produkten das Portfolio der Körber PaperLink Unternehmen auf hervorragende Weise.

Heinrich Langhammer übergibt zum 1. Mai die Geschäftsführung an Enrico Pes und Georg Schmitt, beides langjährige Mitarbeiter.

Umfirmierung in W+D-Langhammer GmbH.

2011

W+D-Langhammer und KPL Packaging entwickeln gemeinsam den Bundler CMB202-LA02. Dieser Bundler kombiniert die Flexibilität der Robotertechnik mit der bewährten CMB202 Verpackungstechnologie.

Der erste Linearroboter LR03 wird eingeführt

Eröffnung des neuen Büro- und Fertigungsgebäudes in Freiberg

2012

Strategische Neuausrichtung der Körber Paper Link Gruppe und Einführung des neuen Spartennamens Körber Process Solutions. Integration von Langhammer in die neue Business Unit Intralogistik und Umfirmierung von W+D-Langhammer GmbH zu Langhammer GmbH.

2013

Einführung eines neuen Greifersystems. Der international zum Patent angemeldete Greifer “The Wave” erobert die Märkte.

2014-2015

Langhammer erweitert Kapazitäten im Werk Eisenberg mit neuer Werkhalle

2015

"Ordnung in Bewegung" - Langhammer entwickelt ein neues Nutzenversprechen und einen neuen Markenauftritt. Zusammen mit den Schwesterfirmen Aberle und Inconso gehört Langhammer dem Geschäftsfeld Logistik-Systeme des internationalen Technologiekonzerns Körber an.

Die erste komplett in Brasilien gefertigte Langhammer-Palettieranlage wird präsentiert.

2016

Zum 01. Januar 2016 wurde die Geschäftsführung um Roland Fuchs erweitert, verantwortlich für die Bereiche Auftragsbearbeitung, Produktion und Einkauf, und unterstützt das erfolgreiche Wirken des langjährigen Geschäftsführers Enrico Pes.

Lean Management wird eingeführt, um für die gestiegenen Anforderungen des Marktes perfekt gerüstet zu sein.

NPS - Net Promoter Score: Langhammer führt System zur Messung der Kundenzufriedenheit ein

2017

Ausbau des Firmenstandortes Eisenberg wird fortgesetzt: Abriss von drei älteren Hallen und Bau eines neuen Bürogebäudes sowie einer modernen Testhalle mit Logistikschleuse und anschließende Modernisierung und Umbau des bestehenden Verwaltungsgebäudes.

Raumsparende Palettierlösung entwickelt: Der neue Langhammer Knickarmroboter AR500 in Verbindung mit Siemens- oder Rockwell-Steuerung wird erstmals auf der Interpack in Düsseldorf vorgestellt.

Erweiterung unseres Service-Netzwerks um die Standorte Bad Bramstedt, Magdeburg und Osnabrück.